Direkt zum Inhalt
Stadtführung in Bozen mit Bierverkostung

Bierverkostung im Batzenbräu, der Stadtbrauerei im Zentrum Bozens. Die Verkostung fand im Rahmen einer Altstadtführung statt und endete mit einer Besichtigung der offenen Geschosse des Brauturmes und anschließender geselligen Runde im Restaurant. Organisiert wurde das ganze vom Verkehrsamt der Stadt Bozen und durchgeführt von Oswald Stimpfl aus der Gruppe der Stadtführer von Bozen http://www.stadtfuehrer-bozen.it. Wie man sieht, rundum zufriedene Gäste aus Deutschland und Italien!

Eine Führung durch Stück Alt-Gries, nach dem Motto: Als Gries eine eigene Gemeinde war

Gries war bis 1925 eine selbständige Gemeinde, wir spüren der Vergangenheit nach, im Kloster am Hauptplatz residierten Augustiner Chorherren, an Selle von Schule und Kindergarten stand ein großer  Weinhof, der dem Kloster Freising in Bayern zinste. Später verband eine Straßenbahn Bozen mit Gries, eine Standseilbahn führte zu den Nobelhotels am Berg. Bei einem kurzen Promenadenspaziergang erinnern wir uns an die Zeit, als Gries zu einer Größe im internationalen Tourismus Aufstieg.

Neues Bolzano-Bozen-Magazine

Das neue BM 2/2020, das Bolzano-Bozen Magazine, die bunte Illustrierte der Stadt Bozen, ist erschienen. Auf über 90 Seiten werden Themen und Ziele in und um Bozen präsentiert: Auf Seite 34 werde ich als Buchautor und Gästeführer porträtiert. Es geht weiters um Badespass in Schwimmbädern und Seen, wie ein Denkmal aus dunklen Zeiten thematisch entschärft wird, Bozen und der Süden Südtirols präsentiert sich als fahrradfreundliches Gebiet, eine Bilderstrecke illustriert die Herz-Jesu- und Fronleichnamsprozessionen im Land, dann werden handwerklich Gebrautes und Bozner Weine verkostet.

Riffianer Waalweg

Nach drei Monaten Corona-Lockdown ist auf den Wanderwegen kaum Jemand unterwegs. Die Grenzen gehen erst Mitte Juni auf, dann wird sich das langsam ändern, deshalb nutzen wie die Zeit für einen Ausflug über den Riffianer Waalweg. Nahe Merans, am Eingang zum Passeiertal liegt Riffian, ein viel besuchter Tiroler Marienwallfahrtsort. Oberhalb des Dorfes zieht sich der Riffianer Waalweg den Talhang entlang bis zum Nachbardorf Kuens hin. Die Verbindung mit einem etwas tiefer gelegenen Feldweg ergibt eine abwechslungsreiche Rundtour.

Zu Füßen des Ortlers, zu den Heiligen Drei Brunnen in Trafoi

Bei Trafoi, unter dem Stifser Joch, in einem Seitental versteckt, steht auf einer Wiese das Kirchlein zu den Hl. Drei Brunnen. Dieser Platz ist Magie: Einsam und am Ende des von Gletschern und Bächen geformten Tals liegt ein kleiner Marien-Wallfahrtsort. Ein kurzer Wanderweg durch Wiesen und Wälder führt von Trafoi dorthin, mit dem Aufstieg zu den drei Quellbächen ergibt sich ein lohnender Rundweg.

 

Zur Barbara-Kapelle in Wengen, im Gadertal

Im Gadertal – zu Füßen der Fanesgruppe– liegt der kleine, ruhige ladinische Ort Wengen/La Val. Der lärmende Tourismus ist noch nicht bis hierher vorgedrungen. Noch ist es hier ruhig und ländlich, im Gegensatz zum nahen südlichen Gadertal, besser bekannt unter dem Namen Alta Badia, das sich zu einem der Big Player des internationalen Fremdenverkehrs mit Skizirkus, Aufstiegsanlagen und landschaftsfressenden Bauboom entwickelt hat. Im oberen Ortsteil von Wengen liegt nahe dem Waldrand auf einem markanten, aussichtsreichen Hügel eine Bergkirche, der hl Barbara geweiht.